27. Juli 2012

Bagger machen Platz für High-Tech-Wohnen

Beginn der Bauarbeiten für neues Bauprojekt der Kreiswohnbau an der Hildesheimer Straße

Sar­stedt (skn). An der Hil­des­hei­mer Stra­ße haben die Bau­ar­bei­ten für das neue Wohn-Pro­jekt der Kreis­wohn­bau begon­nen. In der „Argen­tum“ getauf­ten Anla­ge sol­len ins­ge­samt 25 bar­rie­re­freie Woh­nun­gen ent­ste­hen.

 

Dabei han­delt es sich um ein Pilot­pro­jekt, das die Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft zusam­men mit der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe initi­iert hat. Rund 3,5 Mil­lio­nen Euro kos­tet das Bau­vor­ha­ben.

 

Das beson­de­re dabei: Es han­delt sich nicht ein­fach um senio­ren­ge­rech­te Woh­nun­gen. Viel­mehr kön­nen die zukünf­ti­gen Bewoh­ner umfang­rei­che Dienst­leis­tun­gen der Johan­ni­ter nut­zen. Dazu gehört ein 24-Stun­den-Haus­not­ruf. Aber auch Ein­käu­fe, Fahr­dienst, Menü-Ser­vice, Fuß­pfle­ge oder ein mobi­ler Fri­seur wer­den auf Wunsch und gegen Bezah­lung ange­bo­ten. Außer­dem wer­den die Woh­nun­gen mit High-Tech aus­ge­stat­tet. Von einem klei­nen Tablet-Com­pu­ter aus kön­nen die Mie­ter die Hei­zung regeln, das Licht ein­schal­ten, die Fens­ter öff­nen oder auch Bröt­chen ordern. Und wenn der Bewoh­ner ver­reist ist, gie­ßen die Johan­ni­ter auf Wunsch die Blu­men und lee­ren den Brief­kas­ten. Die Nach­fra­ge nach den Woh­nun­gen ist laut Kreis­wohn­bau bereits jetzt rie­sen­groß. Es gibt mehr Inter­es­sen­ten als Woh­nun­gen zur Ver­fü­gung ste­hen. In etwa einem Jahr soll „Argen­tum“ den Pla­nun­gen zufol­ge fer­tig gestellt sein.

 

Quel­le: Sar­sted­ter Anzei­ger der Hil­des­hei­mer All­ge­mei­nen Zei­tung, 26. Juli 2012

Veröffentlicht unter 2012