23. Februar 2012

Neuer Treffpunkt in Gronau

Jetzt in der Bethelner Landstraße 25

Gro­nau. Zu ihrer ers­ten Zusam­men­kunft am neu­en Treff­punkt kommt die Johan­ni­ter-Jugend am Mitt­woch, 29. Febru­ar, um 18 Uhr im Nach­bar­schafts­treff in der Bethel­ner Land­stra­ße 25 zusam­men.

 

Die Grup­pen­aben­de sind von der Ret­tungs­wa­che am Johan­ni­ter-Kran­ken­haus in den Nach­bar­schafts­treff ver­legt wor­den, der der Kreis­wohn­bau Hil­des­heim GmbH gehört und von der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe gelei­tet wird.

 

In den neu­en, groß­zü­gi­gen Räu­men wer­den sich die Kin­der und Jugend­li­chen von nun an alle 14 Tage tref­fen, um Ers­te Hil­fe zu üben oder Akti­vi­tä­ten zu pla­nen. Dabei kann auch die Außen­an­la­ge des Nach­bar­schafts­treffs für “Outdoor”-Aktivitäten genutzt wer­den.

Neben den neu­en Räum­lich­kei­ten erhält die Johan­ni­ter-Jugend auch eine neue Lei­tung. Künf­tig sind Alex­an­der But­trich, Ewa Gawlick, Sven­ja Mil­te und Jan­nik Mast ihre Ansprech­part­ner.

 

Zu dem Tref­fen sind neben den Mit­glie­dern der Johan­ni­ter-Jugend natür­lich auch alle wei­te­ren inter­es­sier­ten Kin­der und Jugend­li­chen will­kom­men.

 

Quel­le: Lei­ne Deis­ter Zei­tung, 22. Febru­ar 2012

Veröffentlicht unter 2012