08. Juni 2015

Mir hat es dort gefallen und ich bin geblieben“

Kreiswohnbau ehrt treue Mieter — Erich Listner lebt seit 1953 in derselben Wohnung

Prost mit einem Glas Apfel­schor­le auf die Miet­ertreue: Erich List­ner lebt seit 1953 am Berg­manns­weg in Diek­hol­zen – immer in der­sel­ben Woh­nung. Foto: Caglar

Von Mel­lanie Caglar

KREIS HILDESHEIM. Erich List­ner ist am 1. Okto­ber 1953 in eine Woh­nung im Haus Berg­manns­weg 6 in Diek­hol­zen ein­ge­zo­gen. Und: In die­ser lebt er noch heu­te. „Mir hat es dort gefal­len und ich bin geblie­ben“, begrün­det der 89-Jäh­ri­ge, war­um er sein Domi­zil nie gewech­selt hat.

 

Für sei­ne lang­jäh­ri­ge Treue ehr­te ihn nun sein Ver­mie­ter — die Kreis­wohn­bau — bei ihrem jähr­li­chen Mie­ter­ju­bi­lä­um. Zu die­sem hat­te das Woh­nungs­un­ter­neh­men rund 100 Miet­par­tei­en aus Stadt und Land­kreis in das Restau­rant Cooks and Wines zu Essen und Musik ein­ge­la­den. Die Gäs­te waren Mie­ter, die vor 25, 40, 50 und mehr als fünf Jahr­zehn­ten mit der Kreis­wohn­bau einen Ver­trag geschlos­sen haben. Gemein­sam kom­men sie auf mehr als 4000 Mie­ter­jah­re. 62 Jah­re davon steu­ert List­ner bei. Als er an den Berg­manns­weg zog, arbei­te­te er auf dem Schacht in Diek­hol­zen. In der 54 Qua­drat­me­ter gro­ßen Drei-Zim­mer-Woh­nung leb­te er gemein­sam mit sei­ner Frau, drei Kin­dern und sei­nem Schwie­ger­va­ter. Bei sei­nem Nach­barn war es noch enger, auch wenn sei­ne Woh­nung grö­ßer war. Als er 1966 umzog, waren es neun Kin­der. „Das ist heu­te gar nicht mehr mög­lich. Jun­gen und Mäd­chen sol­len getrenn­te Zim­mer haben und jedes Kind möch­te mög­lichst ein eige­nes Zim­mer“, sagt List­ner. Bevor er in Diek­hol­zen die Woh­nung bezog, hat­te er mit sei­ner Fami­lie in einem Forst­haus zwi­schen Och­ter­sum und dem Hei­de­krug am Stein­berg gelebt.

 

Der 89-Jäh­ri­ge ist mit 62 Jah­ren in der­sel­ben Woh­nung kein Ein­zel­fall. Fried­rich Büs­se aus Hil­des­heim ist seit 1954 nicht mehr umge­zo­gen und Hele­na Völ­kel aus Eime hat seit 1956 ihre Adres­se nicht geän­dert. Die drei ehr­te Kreis­wohn­bau- Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Kauf­mann bei der Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung. Lisa Bil­gen­roth und Hen­ni Dietz, die seit 64 und 55 Jah­ren Mie­te­rin­nen des Woh­nungs­un­ter­neh­mens sind, waren nicht mit dabei.

 

Kauf­mann beton­te, dass jahr­zehn­te­lan­ge Miet­ertreue „in die­ser schnell­le­bi­gen Zeit etwas Beson­de­res ist.“ Die Mie­ter­fluk­tua­ti­on des Unter­neh­mens mit Sitz an der Kai­ser­stra­ße sei mit etwa 15 Pro­zent nor­mal. „Alle, die hier sit­zen, trei­ben die­sen Wert nach unten“, sag­te Kauf­mann an die zahl­rei­chen Gäs­te gewandt. „Es ist eine schö­ne Sache, wenn man Mie­ter hat, die so lan­ge bei uns woh­nen.“

 

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, 06. Juni 2015

Veröffentlicht unter 2015

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg