Will­kom­men im Quar­tier Ost­end – in moder­nen Eigen­tums­woh­nun­gen mit Aufzug

21. Novem­ber  –  Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zeitung

Ihr neu­es Zuhause

 

Sie suchen eine exklu­si­ve neu­bau- Woh­nung in Hil­des­heim? Innen­stadt­nah und trotz­dem in anspre­chen­der Lage? In einem der schöns­ten Stadt­tei­le ent­ste­hen auf einem 1.790m² gro­ßen Eigen­tums­grund­stück im 11,8 Hekt­ar gro­ßen ehe­ma­li­gen Kaser­nen­are­al im Osten Hil­des­heims exklu­si­ve, moder­ne Eigen­tums­woh­nun­gen. Bau­herr ist die kwg Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft Hil­des­heim mbh. Das Gelän­de ist Teil der Ost­stadt, die als citynahes

Wohn­quar­tier direkt öst­lich an die Hil­des­hei­mer Innen­stadt grenzt. Die 28 bar­rie­re­ar­men / bar­rie­re­frei­en 2- bis 4‑Zim­mer-Eigen­tums­woh­nun­gen mit 68,86 m² bis 114,35 m² Wohn­flä­che sind hoch­wer­tig aus­ge­stat­tet, ener­gie­spa­rend kon­zi­piert (KfW-Effi­zi­enz­haus 55) und über einen Auf­zug bequem erreichbar.

In dem neu­en, innen­stadt­na­hen Wohn­quar­tier ent­ste­hen der­zeit Eigen­tums­woh­nun­gen in geho­be­ner Ausstattung.

Als Erwer­ber einer Woh­nung im Erd­ge­schoss steht ihnen zusätz­lich ein eige­ner Gar­ten­an­teil zur Ver­fü­gung. Die Woh­nun­gen wer­den bezugs­fer­tig inklu­si­ve Maler- und Boden­be­lags­ar­bei­ten erstellt. zu den High­lights zäh­len neben die­sen Maler- und Boden­be­lags­ar­bei­ten die Auf­zug­an­la­ge, eine zen­tra­le bedarfs­ge­führ­te Abluft­an­la­ge, Pkw-Ein­stell­plät­ze in der Tief­ga­ra­ge in Form eines Nut­zungs­rech­tes, Fuß­bo­den­hei­zung, Video­ge­gen­sprech­an­la­ge, elek­tri­scher Son­nen­schutz in Form von Raffs­to­re­an­la­gen und die Regendusche.

Der Grund­riss am Bei­spiel einer 2‑Zim­mer-Woh­nung im ers­ten Obergeschoss.

(Anga­ben zum Ener­gie­be­darf: Bau­jahr 2020, Fern­wär­me, Bedarfs­aus­weis: 55 kWh/(m²·a), EEK: B, Planungsdaten.)

 

Freu­en sie sich auf ihr neu­es Zuhau­se mit einem Kauf­preis ab 267.000 Euro.

 

Ihre Ansprech­part­ner für die Eigentumswohnungen:

Spar­kas­se Hil­des­heim Gos­lar Pei­ne Immobilienvermittlung

Son­ja Höpp­ner: Tel. 05121 871‑3375

Vera Fär­ber-Ehlers: Tel. 05121 871‑2335

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, 21. Novem­ber 2020 (Anzei­gen-Son­der­ver­öf­fent­li­chung)