Die Han­d­­ball-All­stars kom­men wie­der – dies­mal nach Alfeld

10. Sep­tem­ber 2021 — Thors­ten Berner

Am 29. und 30. Dezem­ber soll in der BBS-Sport­hal­le der kwg-Regio-Cup stei­gen – und am 7. Janu­ar 2022 wol­len Hei­ner Brand, Chris­ti­an Schwar­zer und Co. auflaufen
kwg-Regio-Cup in Alfeld — 29. und 30. Dezem­ber 2021

Alfeld/Hildesheim. Der Hand­ball­sport muss wie­der­be­lebt wer­den. Wegen der Coro­na-Pan­de­mie hat es in den Ama­teur­klas­sen seit März 2020 kei­ne Punkt­spie­le mehr gege­ben – eine lan­ge Zeit. Doch jetzt soll es end­lich wie­der losgehen.

Sie freu­en sich auf den kwg-Regio-Cup und das All­stars-Spiel; von links: Micha­el Krie­ter (All­stars), Bernd Beus­hau­sen (Bür­ger­meis­ter in Alfeld), Rei­ner Wend­landt (SV Alfeld), Mat­thi­as Kauf­mann (kwg) und Gerald Ober­beck (Hand­ball-Con­sul­ting GmbH). FOTO: THORSTEN BERNER

Mat­thi­as Kauf­mann, Gerald Ober­beck, Micha­el Krie­ter und Rei­ner Wend­landt wol­len ihren Teil dazu bei­tra­gen, eine neue Hand­ball- Begeis­te­rung zu ent­fa­chen. Sie hat­ten ges­tern zu einer Pres­se­kon­fe­renz in die Räu­me der Kreis­hand­wer­ker­schaft in Alfeld ein­ge­la­den. Zwi­schen den Jah­ren soll in der Alfel­der BBS-Sport­hal­le wie­der der kwg-Regio-Cup stei­gen mit den bes­ten Ama­teur­teams aus dem Kreis Hildesheim.

Kauf­mann ist Geschäfts­füh­rer der Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft (kwg) Hil­des­heim, Ober­beck ist Chef sei­ner Hand­ball Con­sul­ting GmbH, und Rei­ner Wend­landt ist Lei­ter der Hand­ball­spar­te der SV Alfeld. Gemein­sam wol­len sie es ange­hen. Am 29. und 30. Dezem­ber soll der kwg-Regio-Cup stattfinden.

Und es kommt noch bes­ser: Rund eine Woche dar­auf, am 7. Janu­ar 2022, sol­len eben­falls in Alfeld die All­stars auf­lau­fen. Vie­le Hand­ball­fans in der Regi­on wer­den sich noch an 2017 erin­nern, als die All­stars um Ste­fan Kretz­sch­mar, Chris­ti­an Schwar­zer, Sven Laken­ma­cher und Dani­el Ste­phan in der Hil­des­hei­mer Volks­bank-Are­na vor mehr als 2000 Zuschau­ern gegen eine Kreis­aus­wahl spiel­ten. Es war ein stim­mungs­vol­les Handballfest.

So war es 2017 beim Auf­tritt der All­stars in der prop­pen­vol­len Volks­bank-Are­na: Dani­el Ste­phan steigt hoch, und Chris­ti­an Schwar­zer lau­ert am Kreis. ARCHIVFOTO: WERNER KAISER

„So soll es auch dies­mal wie­der sein“, sag­te Micha­el „Pum­pe“ Krie­ter ges­tern. Der Ex-Pro­fi-Tor­wart ist der Orga-Chef der von Welt­meis­ter­trai­ner Hei­ner Brand gecoach­ten All­stars. Wer genau kom­men wird, kann er zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch nicht genau sagen. Aber er ver­sprach: „Wir wer­den eine gute Trup­pe auf­bie­ten.“ Und die wird ihre Kräf­te erneut mit einer Kreis­aus­wahl mes­sen, dem kwg-Team.

„Wir bräuch­ten mal eine Verjüngungskur.“

Micha­el „Pum­pe“ Krie­ter, Der Ex-Pro­fi über das Allstars-Team 

Frei­lich sei­en die All­stars etwas in die Jah­re gekom­men, bemerk­te Krie­ter. „Unser Alters­durch­schnitt steigt und die Pro­ble­me neh­men zu. Wir bräuch­ten mal eine Ver­jün­gungs­kur.“ So pla­ge sich Ste­fan Kretz­sch­mar mit einem Band­schei­ben­vor­fall her­um. Außer­dem habe er acht Kilo zuge­nom­men. „Mal sehen, ob wir Kretz­sche bis Janu­ar wie­der fit bekom­men“, sag­te Krie­ter. „Außer­dem sind auch wir etwas aus der Übung gekom­men. Aber jetzt trai­nie­ren wir wie­der und bestrei­ten Spie­le.“ Der Erlös die­ser Ver­an­stal­tun­gen kommt übri­gens immer einem guten Zweck zugute.

Auf wel­che Gegen­spie­ler die All­stars tref­fen, ent­schei­det sich beim Regio-Cup. Dort mes­sen die Ober­li­gis­ten Sport­freun­de Söh­re, SG Bör­de Hand­ball sowie die Ver­bands­li­gis­ten SV Alfeld, Ein­tracht Hil­des­heim U 23 und SV Groß Laffer­de ihre Kräf­te. Wäh­rend des Tur­niers nimmt eine Exper­ten­ju­ry die Hand­bal­ler genau unter die Lupe. 16 Spie­ler wer­den am Ende nomi­niert, die dann gegen die All­stars antre­ten wer­den. Anders als zuletzt neh­men nur fünf Mann­schaf­ten am Regio- Cup teil, was auch mit Coro­na zusam­men­hängt. „Dann wird es nicht so eng in der Hal­le“, erklär­te Ober­beck. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden. Am Ende ent­schei­den die Punk­te – und bei Punkt­gleich­heit der direk­te Vergleich.

Der Alfel­der Bür­ger­meis­ter Bernd Beus­hau­sen hat schon eine Kar­te. „Die ist noch aus dem ver­gan­ge­nen Jahr“, ver­riet er wäh­rend der Pres­se­kon­fe­renz. Wegen Coro­na fiel der kwg-Regio-Cup damals aus, aber die gekauf­ten Tickets blie­ben gül­tig. Beus­hau­sen ist längst nicht der ein­zi­ge Kar­ten-Inha­ber. Rund 800 Tickets wur­den ver­kauft. Die BBS-Sport­hal­le fasst maxi­mal 1100 Zuschau­er. Also gelan­gen jetzt nur noch rund 300 Kar­ten in den Ver­kauf. Wobei natür­lich noch unklar sei, wie vie­le Besu­cher im Dezem­ber in die Hal­le dür­fen, bemerk­te SVA­Spar­ten­lei­ter Wend­landt. Bür­ger­meis­ter Beus­hau­sen gab sich opti­mis­tisch: „Ich gehe stark davon aus, dass der kwg-Regio-Cup und das All­stars-Spiel vor Zuschau­ern über die Büh­ne gehen werden.“

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, 10.09.2021