Wal­den­bur­ger Stra­ße wird zunächst Baustraße

16. Dezem­ber 2021 — Andrea Hempen

Im kom­men­den Jahr wer­den auf dem Are­al sechs neue Häu­ser gebaut

kwg-Pro­jekt­lei­ter Mila­no Wer­ner und Tho­mas Köh­ler vom Inge­nieur­bü­ro Pabsch und Part­ner schau­en sich die Bau­stel­le in der Wal­den­bur­ger Stra­ße an. FOTO: ANDREA HEMPEN

Bad Salz­detfurth. Die Asphalt­frä­se hat schon gan­ze Arbeit geleis­tet. Die Fahr­bahn­de­cke der Wal­den­bur­ger Stra­ße ist abge­tra­gen. Bis Weih­nach­ten sol­len unter der etwa 100 Meter lan­gen Stich­stra­ße die neu­en Kanä­le ver­legt wer­den. Am 23. Dezem­ber wird die Stra­ße pro­vi­so­risch wie­der geschlos­sen, die Bau­ar­bei­ten sol­len dann im Janu­ar fort­ge­setzt werden.

Die Stadt Bad Salz­detfurth hat mit der Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft (kwg) einen Erschlie­ßungs­ver­trag geschlos­sen. Die kwg baut die Stra­ße nebst Wen­de­ham­mer aus, damit sie dann wie­der den heu­ti­gen Ansprü­chen genügt, wie kwg-Pro­jekt­lei­ter Mila­no Wer­ner erklärt. Der Wen­de­ham­mer soll so aus­ge­baut wer­den, dass dort auch die Müll­wa­gen wen­den kön­nen. Aber nicht nur die Stra­ßen­ver­hält­nis­se wer­den sich in der kur­zen Stra­ße ändern. Auf sechs von sie­ben Grund­stü­cken wer­den nun Ein­fa­mi­li­en­häu­ser gebaut. „Nur ein Grund­stück ist noch frei“, sagt Mila­no Wer­ner. Ein Haus mit der Adres­se Wal­den­bur­ger Stra­ße ist bereits vor zehn Jah­ren errich­tet wor­den. Im ver­gan­ge­nen Som­mer stand der Stra­ßen­na­me in ver­schie­de­nen Gre­mi­en der Stadt wie­der ein­mal zur Diskussion.

Der Grund dafür war, dass an der Stel­le, an der nun die neu­en Häu­ser ent­ste­hen sol­len, einst die Schlicht­häu­ser der Stadt stan­den. Die­se Art von ein­fachs­ten Unter­künf­ten ent­stan­den nach dem Zwei­ten Welt­krieg und boten sehr armen Fami­li­en oder Obdach­lo­sen ein Dach über dem Kopf. In der Stadt flamm­te immer wie­der die Dis­kus­si­on auf, ob die Geschich­te der Stra­ße heu­te noch einen Ein­fluss auf die Anwoh­ner haben könn­te. Dabei sind die Häu­ser schon längst abge­ris­sen. Im Som­mer wur­de die viel­fach dis­ku­tier­te Namens­än­de­rung end­gül­tig zu den Akten gelegt.

Nun wird also die Wal­den­bur­ger Stra­ße nach aktu­el­len Stan­dards aus­ge­baut. Ab dem 10. Janu­ar wer­den die Arbei­ten, in deren Zuge auch fünf neue Park­plät­ze ent­ste­hen sol­len, fort­ge­setzt. Ganz fer­tig wird die Stra­ße aller­dings auch dann nicht gebaut. Zunächst muss sie als Bau­stra­ße die­nen, bis die Häu­ser fer­tig gebaut sind. 2023, so Mila­no Wer­ner, wird die etwa 100 Meter lan­ge Wal­den­bur­ger Stra­ße ihre fina­le Decke erhalten.

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, 16.12.2021