18. Januar 2019

Barrierefreies Wohnen in Elze

Heinestraße 1-3: Ab Februar können Mieter einziehen

15 bar­rie­re­freie Woh­nun­gen: KWG-Ver­mie­tungs­sach­be­ar­bei­te­rin Jose­phi­ne Sal­land sowie KWG-Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Kauf­mann (2.v.r.), KWG-Pres­se­spre­cher Mila­no Wer­ner und Ulrich Flie­gner, Geschäfts­füh­rer von Macon Bau, neh­men die Hei­n­e­st­ra­ße 1-3 unter die Lupe.

Elze – Über­all im Land­kreis Hil­des­heim sei ein Bedarf an Wohun­gen für älte­re Men­schen gege­ben, betont Mat­thi­as Kauf­mann, Geschäfts­füh­rer der Kreis­wohn­bau- Gesell­schaft (KWG). In Elze möch­te die KWG die­sem Bedarf nun nach­kom­men – zusätz­lich zum Argen­tu­min der Stadt­mit­te: An der Hei­n­e­st­ra­ße – genau­er in den Häu­sern 1 und 3 – sind auf 754 Qua­drat­me­tern Wohn­flä­che 15 Woh­nun­gen unter­schied­li­cher Typen und Grö­ßen ent­stan­den. Die­se sind aus­schließ­lich für Men­schen mit

einem Wohn­be­rech­ti­gungs­schein (B-Schein) gedacht, also für älte­re Per­so­nen (über 60 Jah­re), Per­so­nen mit Schwer­be­hin­de­run­gen (ab 50 Pro­zent) oder Per­so­nen mit min­des­tens Pfle­ge­grad 2, wie Jose­phi­ne Sal­land, bei der KWG für die Betreu­ung der Woh­nun­gen an der Hei­n­e­st­ra­ße zustän­dig, erläu­tert.

KWG-Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Kauf­mann blickt in Rich­tung Innen­stadt: Jede Woh­nung hat einen etwa acht Qua­drat­me­ter gro­ßen Bal­kon.

 

 

Wir woll­ten etwas für die Preis­grup­pe unter­halb des Argen­tums machen“, beschreibt Kauf­mann die Grund­idee. Ent­spre­chend lie­gen die Kalt­mie­ten für die Woh­nun­gen von 34 bis 69 Qua­drat­me­tern zwi­schen 238 bis 483 Euro. „Com­fort – bar­rie­re­frei und bezahl­bar“, so nennt die Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft ihre neue Pro­dukt­li­nie, die in der Pre­mie­re an der Hei­n­e­st­ra­ße mit Leben gefüllt wird.

 

Noch verfügbar

 

Ab Febru­ar steht dem Ein­zug von Mie­tern in die Woh­nun­gen nichts mehr im Weg. „Der­zeit ist noch ein Groß­teil der Woh­nun­gen ver­füg­bar. Anfra­gen zu allen Woh­nungs­grö­ßen kön­nen noch bedient wer­den“, berich­tet Sal­land.

 

Auf­zü­ge, Ram­pen, boden­glei­che Duschen, brei­te Türen, durch­dach­te Bal­kon­an­ord­nun­gen und Co. sor­gen dafür, dass das kom­for­ta­ble und bar­rier­freie Woh­nen zur Rea­li­tät wird. FOTOS: APPEL

Die Pro­dukt­li­nie „Com­fort“ betont neben dem Aspekt der „Bezahl­bar­keit“ auch die „Bar­rie­re­frei­heit“: Auf­zü­ge, Ram­pen, boden­glei­che Duschen, brei­te Türen, durch­dach­te Bal­kon­an­ord­nun­gen mit Sicht­frei­heit für Roll­stuhl­fah­rer und Co. sor­gen dafür, dass die­ses kom­for­ta­ble und bar­rier­freie Woh­nen zur Rea­li­tät wird. Rund 1,9 Mil­lio­nen Euro – etwa 970 000 Euro davon kamen als För­de­rung vom Land – steck­te die KWG dafür in die bei­den Immo­bi­li­en, die zuvor als mini­ma­lis­tisch aus­ge­stat­te­te Wohn­blö­cke der Stadt Elze unter ande­rem als Obdach­lo­sen­un­ter­kunft gedient hat­ten. „Außer den Grund­mau­ern ist nichts beim Alten geblie­ben“, sagt Kauf­mann. Die Häu­ser wur­den kom­plett kern­sa­niert und sind nun auf dem neu­es­ten Stand der Tech­nik. „Das ist ein Win-win-Pro­jekt: Für uns ist es eine Gele­gen­heit, zu ver­tret­ba­ren Kon­di­tio­nen Wohn­raum zu schaf­fen, ohne wei­te­re Flä­chen zu ver­brau­chen. Und zugleich bekommt die Stadt Elze attrak­ti­ven Wohn­raum, der den Bedarf wider­spie­gelt“, erklärt Kauf­mann. As

 

Kontakt

Für Fra­gen oder Besich­ti­gungs­ter­mi­ne ist

Jose­phi­ne Sal­land unter der

Tele­fon­num­mer 05181/911816 und per

E-Mail an salland@kwg-hi.de

erreich­bar.

 

Quel­le: Lei­ne-Deis­ter-Zei­tung, 18. Janu­ar 2019

Veröffentlicht unter 2019

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg