08. August 2016

Kreiswohnbau-Cup am Wochenende soll mehr als nur ein munteres Test-Turnier werden

Oberbeck will mit starken Gegnern seine Jungs „pricken“

(R.F.) Hil­des­heim. Ein­tracht-Trai­ner Gerald Ober­beck will Reiz­punk­te set­zen. „Man muss die Jungs pri­cken“, umschreibt er sein anspruchs­vol­les Wochen­end­pro­gramm. Er hat einen illus­tren Kreis in die Spar­kas­sen-Are­na ein­ge­la­den. Erst­li­ga­ab­stei­ger TuS N Lüb­be­cke, Zweit­li­gist VfL Bad Schwartau sowie die ambi­tio­nier­ten Dritt­li­gis­ten vom VfL Pots­dam und Ein­tracht spie­len den Kreis­wohn­bau-Cup 2016 aus.

 

Typisch Tzoufras: Der Grieche nimmt es am Kreis (hier am vergangenen Sonntag beim 31:33 gegen Hüttenberg) mit drei Gegnern auf.

Typisch Tzouf­ras: Der Grie­che nimmt es am Kreis (hier am ver­gan­ge­nen Sonn­tag beim 31:33 gegen Hüt­ten­berg) mit drei Geg­nern auf.

Am Sams­tag tre­ten um 17 Uhr der VfL Bad Schwartau und der VfL Pots­dam im ers­ten Halb­fi­na­le gegen­ein­an­der an. Ab 19 Uhr steht dann Gast­ge­ber Ein­tracht Hil­des­heim dem TuS N Lüb­be­cke gegen­über. Am Sonn­tag ste­hen dann die Final­spie­le auf dem Pro­gramm. Schon um 10 Uhr tref­fen die bei­den Ver­lie­rer auf­ein­an­der. Pünkt­lich um 12 Uhr wird das End­spiel ange­pfif­fen. Gerald Ober­beck ist sich bewusst, dass er ein star­kes Teil­neh­mer­feld zusam­men­ge­stellt hat. Der TuS N-Lüb­be­cke muss­te nach einem ver­patz­ten Sai­son­start der ver­gan­ge­nen Erst­li­ga­sai­son am Ende den Gang in die 2. Bun­des­li­ga antre­ten. Auch der VfL Pots­dam und der VfL Bad Schwartau ste­cken der­zeit mit­ten in der Sai­son­vor­be­rei­tung. Bei­de Mann­schaf­ten möch­ten in den nächs­ten Jah­ren gern in der 2. Bun­des­li­ga spie­len. Bad Schwartau ist dort seit Jah­ren aktiv, fand sich zuletzt aber im unte­ren Mit­tel­feld wie­der.

 

Der Dritt­li­gist VfL Pots­dam möch­te dage­gen in den kom­men­den Jah­ren gern in die 2. Bun­des­li­ga auf­stei­gen. Schon im letz­ten Jahr war das Team von Trai­ner Jens Deff­ke, einem ehe­ma­li­gen Ein­tracht-Spie­ler, gemein­sam mit Ein­tracht unter den Top 4 der 3. Liga Nord.

 

Youngster Max Berthold profitiert derzeit noch von jedem Testspiel gegen Topteams der zweiten Liga.

Youngs­ter Max Bert­hold pro­fi­tiert der­zeit noch von jedem Test­spiel gegen Top­teams der zwei­ten Liga.

Ober­beck: „Wir wer­den in den bei­den Spie­len des Wochen­en­des mäch­tig gefor­dert wer­den.“ Ob Ober­beck bereits erst­mals sei­nen Neu­zu­gang Adam Papado­pou­los am Kreis prä­sen­tie­ren kann, ist noch nicht sicher.

 

Im Trai­ning hat der grie­chi­sche Natio­nal­spie­ler aller­dings einen sehr star­ken Ein­druck gemacht. Der ver­letz­te Andi Simon leg­te sich jeden­falls bereits fest. Simon: „Kei­ne Fra­ge. Adam ist ein Kra­cher.“

 

Quel­le: Kehr­wie­der am Sonn­tag, 07. August 2016

Veröffentlicht unter 2016