27. September 2013

Legal sprayen

Graffiti-Workshop für Jugendliche

Sar­stedt (stb). Die Kom­mu­na­le Jugend­pfle­ge in Sar­stedt bie­tet im Okto­ber einen Graf­fi­ti-Work­shop für inter­es­sier­te Jugend­li­che ab 12 Jah­ren an.

 

Graf­fi­tikünst­ler Ole Max Gör­gens zeigt den Sar­sted­ter Jugend­li­chen, wie man stil­si­cher und pro­fes­sio­nell mit der Sprüh­do­se Kunst­wer­ke schafft. Sein Kof­fer­raum ist das reins­te Mate­ri­al­la­ger.

Gestal­tet wer­den sol­len zwei Gara­gen­wän­de an der BMX-/Dirt­bike-Stre­cke in der Möri­ke­stra­ße in Gie­bel­stieg. Geför­dert wird die Akti­on von der Kreis­wohn­bau Hil­des­heim. Die­se hat­te vor kur­zem den Gara­gen­kom­plex zwi­schen Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern und Bahn­stre­cke frisch strei­chen las­sen. Um den Zugang zu Sar­stedts ein­zi­ger offi­zi­el­ler BMX-Stre­cke, die dort bereits seit den 90er Jah­ren behei­ma­tet ist, zu einem Hin­gu­cker zu machen, tra­ten die Ver­ant­wort­li­chen an Stadt­ju­gend­pfle­ger Tho­mas Schlü­ter her­an, der den Kon­takt zu Ole Max Gör­gens her­stell­te. Der frei­schaf­fen­de, pro­fes­sio­nel­le Graf­fi­tikünst­ler und diplo­mier­ter Gra­fik­de­si­gner hat in der Regi­on bereits zahl­rei­che Flä­chen ver­schönt, so zum Bei­spiel die DAS!-Fassade mit Hil­des­hei­mer Rose an der Lilie, der „Kin­der­rech­te-Wald“ am Kin­der- und Jugend­haus in der Nord­stadt oder die Bus­hal­te­stel­le Stadt­feld, aber auch eine Schul­fas­sa­de in Bad Salz­det­furth. Ange­fan­gen hat der 33-jäh­ri­ge schon vor 20 Jah­ren, inzwi­schen hat er sei­ne eige­ne Fir­ma, das „sprüh­werk“. Jetzt arbei­tet er neben vie­len Auf­trags­ar­bei­ten auch häu­fig mit Kin­dern und Jugend­li­chen in Work­shops.

 

Der ers­te Work­shop-Ter­min ist am 1. Okto­ber 2013 von 16 bis 18 Uhr bei der BMX-Stre­cke. Hier wer­den die maxi­mal 10 Teil­neh­me­rin­nen und -teil­neh­mer Ide­en sam­meln, skiz­zie­ren, sich mit dem Mate­ri­al ver­traut machen und even­tu­ell eine Pro­be­plat­te bema­len. Bei Bedarf ste­hen auch die Räu­me der Kreis­wohn­bau in der benach­bar­ten Löns­stra­ße zur Ver­fü­gung, um zu zeich­nen. Beim zwei­ten und drit­ten Work­shop-Ter­min am Mitt­woch, dem 23. und am Don­ners­tag, dem 24. Okto­ber jeweils in der Zeit von 15 bis 18 Uhr geht es an die Umset­zung.

 

Die Kos­ten betra­gen pro Teil­neh­mer 5 Euro. Anmel­dun­gen unbe­dingt schnell und ver­bind­lich bei Tho­mas Schlü­ter von der Kom­mu­na­len Jugend­pfle­ge Sar­stedt unter Mail: thomas.schlueter@sarstedt.de oder auf Face­book: „JUZ Klecks (Tho­mas)“.

 

Quel­le: Klee­blatt am Don­ners­tag, 26. Sep­tem­ber 2013

Veröffentlicht unter 2013

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg