05. Juni 2019

Neues Blockheizkraftwerk für das Wohngebiet Auf dem Klei

Avacon Natur und kwg weihen die neue Anlage ein, die 251 Wohnungen mit Wärme versorgen soll / „Bessere Lösung“: langfristig effizientere und klimafreundlichere Wärmeversorgung

Von links: Ste­fan Mai, Hol­ger Jasper, Jür­gen Rad­tke, Alfred Scha­per, Kai Kiet­zer und Mat­thi­as Kauf­mann im neu­en BHKW. FOTO: KIMBERLY FIEBIG

Von Kim­ber­ly Fie­big

Sar­stedt. Die Ava­con Natur hat gemein­sam mit der Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft Hil­des­heim (kwg) ein neu­es Block­heiz­kraft­werk (BHKW) im Wohn­ge­biet Auf dem Klei in Betrieb genom­men. Mit dem BHKW sol­len nun 251 Woh­nun­gen mit Wär­me ver­sorgt wer­den. Die bis­he­ri­ge Wär­me­er­zeu­gung aus einer zen­tra­len Kes­sel­an­la­ge wur­de durch das BHKW und eine neue Kes­sel­an­la­ge ersetzt.

 

Die kwg ist Eigen­tü­me­rin der vier mit Wär­me ver­sorg­ten Wohn­blö­cke mit ins­ge­samt 25 Haus­ein­gän­gen im Wohn­ge­biet Auf dem Klei. Die bis­he­ri­ge Wär­me­er­zeu­gung dort bestand aus einer zen­tra­len Kes­sel­an­la­ge, die in die Jah­re gekom­men war. „Außer­dem stand die­ses Zen­tral­heiz­werk nicht auf dem Grund­stück, und wir hin­gen sozu­sa­gen mit der Nadel dran“, sagt Mat­thi­as Kauf­mann, Geschäfts­füh­rer der kwg. Das sei unpro­ble­ma­tisch und nicht effi­zi­ent gewe­sen, wes­halb die kwg vor andert­halb Jah­ren begann, nach einer „bes­se­ren Lösung“ zu suchen. Im Rah­men einer Aus­schrei­bung hat Ava­con Natur den Auf­trag von der kwg zur Ver­sor­gung des Wohn­ge­biets mit Wär­me erhal­ten. Nun wur­de das neue BHKW Auf dem Klei ein­ge­weiht. Die zen­tra­le Kes­sel­an­la­ge wur­de durch das Kraft­werk und eine Kes­sel­an­la­ge ersetzt, dazu wur­de auch ein neu­es Gebäu­de in der Oppel­ner Stra­ße errich­tet. Ins­ge­samt inves­tier­te Ava­con rund 230 000 Euro in die Umrüs­tung der Wär­me­er­zeug­nis­an­la­ge und die kwg wei­te­re 230 000 Euro in die Gebäu­de.

 

Mit der Moder­ni­sie­rung des BHKW stel­len Ava­con Natur und kwg lang­fris­tig eine effi­zi­en­te und kli­ma­freund­li­che Wär­me­ver­sor­gung Auf dem Klei sicher. Zusätz­lich kön­nen durch den Ein­satz des neu­en BHKW und der damit ver­bun­de­nen gekop­pel­ten Strom- und Wär­me­er­zeu­gung künf­tig jähr­lich rund 150 Ton­nen CO2 ein­ge­spart wer­den – das sind etwa 15 Hekt­ar Wald oder 30 Fuß­ball­fel­der. „Die Wär­me, die bei der Strom­erzeu­gung ent­steht, ent­weicht nicht ein­fach in die Atmo­sphä­re, son­dern wird nutz­brin­gend ver­wer­tet“, erklärt Alfred Scha­per, Geschäfts­füh­rer von Ava­con Natur, zum Bei­spiel zur Was­ser­er­wär­mung in den Haus­hal­ten.

 

Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk?

Ein Block­heiz­kraft­werk (BHKW) ist eine Anla­ge zur Gewin­nung elek­tri­scher Ener­gie und Wär­me, die am bes­ten am Ort des Wär­me­ver­brauchs – wie in einem Wohn­ge­biet – betrie­ben wird. Als Antrieb für den Strom­erzeu­ger wer­den meist Ver­bren­nungs­mo­to­ren genutzt, die Kraft­stof­fe (Auf dem Klei Erd­gas) ver­bren­nen. Dabei fällt Abwär­me im Kühl­kreis­lauf und im Abgas an, die in den Heiz­kreis­lauf der Gebäu­de-Zen­tral­hei­zung über­führt wird. So kann ein Nut­zungs­grad von bis zu 95 Pro­zent erreicht wer­den.

 

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, Sar­sted­ter Anzei­ger, 05. Juni 2019

Veröffentlicht unter 2019

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg