05. Oktober 2020

Rohbau für Argentum ist fertig

Mitte nächsten Jahres ist Eröffnung geplant

Ste­fan Mai erläu­tert den Bau­fort­schritt an der Brun­nen­stra­ße. Dort errich­tet die kwg das Argen­tum Brun­nen­hof. FOTO: MELLANIE CAGLAR

Von Mel­lanie Caglar

Nordstem­men. Es hat sich reich­lich getan auf der Bau­stel­le hin­ter der Volks­bank mit­ten in Nordstem­men. Der Roh­bau für das Argen­tum Brun­nen­hof der Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft (kwg) Hil­des­heim steht. Die Elek­tri­ker, Sani­tär- und Hei­zungs­bau­er sind bei der Arbeit. Ein Teil der Fens­ter ist bereits ein­ge­setzt. Bei einem Gebäu­de­teil haben im ers­ten Ober­ge­schoss die Arbei­ten für einen Lau­ben­gang begon­nen. Die Eta­ge dar­über und das Dach sol­len eben­falls so einen Gang bekom­men, teil­te Ste­fan Mai von der kwg jetzt mit. Eine Wär­me­pum­pe soll im Früh­jahr kom­men.

 

Um die 4,8 Mil­lio­nen Euro inves­tiert die kwg in den Bau mit 19 bar­rie­re­frei­en und alten­ge­rech­ten Woh­nun­gen an der Brun­nen­stra­ße. Geschäfts­füh­rer Mat­thi­as Kauf­mann will am 1. Juni offi­zi­ell eröff­nen. Laut Mai gibt es bereits mehr als 70 Bewer­bun­gen für eine Woh­nung. Doch die Erfah­rung zei­ge, dass ein Teil davon wie­der abspringt. Die Ver­ga­be wird laut Kauf­mann über das so genann­te Wind­hund­ver­fah­ren erfol­gen. Doch so weit sei es noch nicht.

 

Das Bau­pro­jekt liegt leicht hin­ter dem ursprüng­li­chen Zeit­plan, auch sind die Kos­ten gestie­gen. „Das alte Fach­werk­haus ist zwar schön, aber auch eine Bür­de für uns“, sag­te Kauf­mann beim Richt­fest am Frei­tag. Das Fach­werk­haus sei in einem schlech­te­ren Zustand als anfangs gedacht. Es herzurichtenkoste150000Euromehr. Die­se Sum­me sei im Ver­gleich zu der Gesamt­in­ves­ti­ti­on von 4,8 Mil­lio­nen Euro über­schau­bar.

 

Laut Mai müs­sen die Süd- und West­fas­sa­de kom­plett erneu­ert wer­den. Das Fach­werk­haus, das einer Bal­ken­in­schrift nach 1841 errich­tet wur­de, hat im Erd­ge­schoss bereits neue Schwel­len bekom­men, denn die alten lagen auf feuch­tem Boden. Der Dach­stuhl ist eben­falls neu. Im Erd­ge­schoss soll spä­ter ein­mal ein Café eröff­nen, damit das Gebäu­de ein Ort der Begeg­nung wird. Die obe­re Eta­ge soll als wei­te­re Woh­nung die­nen.

 

Wie berich­tet, wur­de auf dem Gelän­de, das einst eine alte Hof­an­la­ge war, ein sehr alter Brun­nen gefun­den. Er soll etwas auf­ge­baut und im Inne­ren beleuch­tet wer­den. Die Kos­ten tra­gen das Woh­nungs­bau­un­ter­neh­men und die Gemein­de.

 

Quel­le: Hil­des­hei­mer All­ge­mei­ne Zei­tung, 05. Okto­ber 2020

Veröffentlicht unter 2020

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg