18. Mai 2020

Wohnbauprojekt für die Zukunft

Am Kipphut wächst ein fünfter Wohnblock in die Höhe / Große Nachfrage

Woh­nen in geho­be­ner Aus­stat­tung: Neben der bar­rie­re­frei­en Kon­zep­ti­on mit Auf­zugs­an­la­ge ver­fügt jede Woh­nung über einen Bal­kon, Par­kett­fuß­bo­den, Fuß­bo­den­hei­zung sowie eine Gegen­sprech­an­la­ge mit Video­funk­ti­on. COMPUTERSIMULATION: HIRSCH ARCHITEKTEN

Sar­stedt. Wie moder­ner Wohn­raum geschaf­fen wird, kann der­zeit in Sar­stedt mit­ver­folgt wer­den. Gut sicht­bar wächst auf dem Kipp­hut ein neu­er Wohn­block in die Höhe. Vier „Hoch­häu­ser“ ste­hen dort bereits.

 

Die Kreis­wohn­bau­ge­sell­schaft (kwg) errich­tet der­zeit einen fünf­ten Wohn­block. Der wird aller­dings ein ganz ande­res, moder­nes Kon­zept ver­fol­gen, eines das sehr zeit­ge­mäß ist. Es geht um die The­men Ver­dich­tung des Woh­nens und Lebens in Städ­ten und Ort­schaf­ten, die sonst haupt­säch­lich an den Rän­dern mit Ein­fa­mi­li­en­haus­wohn­ge­bie­ten wach­sen und viel Flä­che bean­spru­chen.

 

Der Bedarf nach zusätz­li­chem Wohn­raum ist groß. Gleich­zei­tig gibt es aber die Not­wen­dig­keit, wei­te­re Flä­chen­ver­sie­ge­lun­gen zu ver­mei­den. Die kwg gibt mit dem neu­en Kipp­hut-Wohn­block auf die­sen Fra­gen­kom­plex eine Ant­wort.

 

Blick aus der Vogel­per­spek­ti­ve auf den Bau­fort­schritt. FOTO: KWG

Nach der Grund­stein­le­gung im Okto­ber letz­ten Jah­res sind die Bau­ar­bei­ter beim sechs­ten Stock­werk ange­kom­men – zwei wer­den noch fol­gen. Dann ist das Gebäu­de rund 24 Meter hoch. „So hoch haben wir noch nie gebaut“, sagt kwg-Geschäftsführer Mat­thi­as Kauf­mann freu­dig. Mit die­ser Höhe bleibt das Gebäu­de aber knapp unter der offi­zi­ell als Hoch­haus bezeich­ne­ten Kate­go­rie.

 

22 Miet­par­tei­en wer­den aus den Woh­nun­gen einen über­wäl­ti­gen­den Aus­blick genie­ßen können: über die Bördelandschaft, bis nach Han­no­ver und Hil­des­heim sowie ins Lei­ne­tal. Ein­zie­hen wer­den im Erd­ge­schoss auch Krip­pen­kin­der und im ers­ten Ober­ge­schoss wer­den die Johan­ni­ter eine Senio­ren­wohn­grup­pe mit bis zu 15 pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen betrei­ben und damit für Sar­stedt ein neu­es Wohn­kon­zept anbie­ten.

 

Das Inter­es­se poten­zi­el­ler Mie­ter ist groß: Über 30 Anfra­gen für die Zwei- bis Drei-Zim­mer- Woh­nun­gen lie­gen vor. 7,5 Mil­lio­nen Euro wird die kwg inves­tie­ren. Die Ver­ant­wort­li­chen sind sich sicher, dass damit auch ein Trend gesetzt wird und eine Renais­sance die­ser kom­pri­mier­ten Bau­wei­se ein­ge­läu­tet wird. Schließ­lich ent­beh­ren die Mie­ter nichts: Es gibt Aufzüge und alle Woh­nun­gen, die zwi­schen 60 und 100 Qua­drat­me­ter groß sein wer­den, sind bar­rie­re­frei kon­zi­piert. Durch die Bau­wei­se und den gerin­gen Ver­brauch an Grundstücksfläche sind ver­gleichs­wei­se güns­ti­ge Mie­ten mög­lich.

 

Damit kann die kwg als Bau­herr den Wünschen von Mie­tern eben­so gerecht wer­den wie den Anfor­de­run­gen an das Woh­nen der Zukunft. hst

 

Quel­le: Kehr­wie­der am Sonn­tag, 16./17. Mai 2020

Veröffentlicht unter 2020

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Geschäftspartner,

 

seit dem 11.05.2020 haben wir unsere Geschäftsstellen wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte nutzen Sie dieses Angebot im Interesse Ihres eigenen Schutzes und des Schutzes unserer Mitarbeiter nur, wenn Ihr persönliches Erscheinen nicht vermeidbar ist. Ansonsten sind wir auch gern per Telefon oder Mail für Sie da.
Wenn Sie uns besuchen, bitten wir Sie
- einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
- sich in die vorgeschriebene Besucherliste einzutragen und
- die Abstandsvorschriften (>1,50m)
zu beachten.
Vielen lieben Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre kwg